Wellenbrecher e.V.
Individualpädagogik in der Jugendhilfe.

Wellenbrecher e.V. befasst sich seit 1993 als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe mit der Planung und Durchführung von flexiblen und individuellen Jugendhilfemaßnahmen für Kinder, Jugendliche, junge Volljährige und deren Familien. Die rechtlichen Grundlagen basieren auf den §§ 27 ff des SGB VIII bzw. bei Bedarf dem SGB XII.

Aktuelle Nachrichten

Kinderrechte sind Menschenrechte

Kinderrechte sind Menschenrechte

1989–2019: 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention › Am 20. November 1989 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) das Übereinkommen über die Rechte des Kindes, die sogenannte UN-Kinderrechtskonvention. In ihr wurden erstmalig grundlegende Rechte...

mehr lesen
Nummer 2 der Individualpädagogischen Blätter erschienen

Nummer 2 der Individualpädagogischen Blätter erschienen

Im Herbst – zu Beginn der kälteren Jahreshälfte – gibt´s was zu lesen: Wir freuen uns, das Erscheinen der zweiten Nummer unserer Individualpädagogischen Blätter (ipb) verkünden zu dürfen. Das Wellenbrecher-Magazin aus Praxis und Theorie bietet ein Forum, sich jenseits...

mehr lesen

Unsere Angebote

Stationäre Hilfen

Standprojekte im Inland, Familienanaloge Wohnformen, Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuungen, Erziehungshilfen im Ausland, Reiseprojekte, Betreutes Wohnen, Pflegekinderhilfe, Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder.

Kinder - Symbolbild für ambulante Jugendhilfe

Ambulante Hilfen

Erziehungsbeistandschaften, Sozialpädagogische Familienhilfe, Ambulante Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuungen, Aufsuchende Betreuungen im Umfeld, Betreutes Wohnen, Begleiteter Umgang, Soziale Gruppenarbeit.

Symbolbild für Spezielle und regionale Hilfen in der Jugendhilfe

Spezielle und regionale Angebote

Besondere bzw. Angebote, die nur regional angeboten werden, wie Betreuungen für Kinder und Jugendliche in Krisen, Inobhutnahmen, individuelle integrative Beschulungen, Wohngruppen, Schulsozialarbeit.

Symbolbild für Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung

Betr. Wohnen SGB XII

Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung, Familienunterstützender Dienst (FUD), spezielle Freizeit- und Ferienprogramme.

Symbolbild für Diagnostik und Therapie in der Jugendhilfe

Diagnostik und Therapie

Aufsuchende Diagnostik und Therapie, Hilfen für Familien mit psychisch erkrankten Eltern, intensive pädagogisch-therapeutische Familienbegleitung.

Symbolbild für Gewaltprävention in der Jugendhilfe: Mobbing auf dem Schulhof

Prävention | Training | Beratung

Fortbildungen und Angebote für LehrerInnen, pädagogische Fachkräfte, SchülerInnen, außerhalb der Schule sowie traumpädagogische Angebote.

Rufbereitschaft für Notfälle

Außerhalb unserer Dienstzeiten sind wir bei Notfällen erreichbar unter der Rufnummer: (0173) 4916771.
Achtung, kein Empfang von SMS oder Whattsapp möglich.

Begleitforschungsbericht der Universität zu Köln zum Wellenbrecher-Projekt „Drehscheibe“ vorgelegt

Wir stellen hier den Begleitforschungsbericht der Universität zu Köln zu unserem Rückkehrerprojekt „Drehscheibe“ vor. Bei der „Drehscheibe“ geht es um ein von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW gefördertes Projekt für Jugendliche, die nach Abschluss von stationären Maßnahmen in den nicht begleiteten Alltag entlassen werden. Anlass dazu war die Beobachtung, dass zu oft Erfolge, die sich während der Unterbringung zeigten, nicht in den Alltag außerhalb der Jugendhilfe übertragen werden können. Im Falle der Drehscheibe entwickelte Wellenbrecher ein Konzept, dass diese Problematik schon von Beginn der Unterbringung an mit in die Überlegungen einbezieht und begleitend während der stationären Hilfe umsetzt.

Der Fokus der von der Universität zu Köln durchgeführten Begleitforschung richtete sich drei Jahre lang auf Jugendliche in erzieherischen Hilfen im Ausland, die exemplarisch für ein hochstrukturiertes und relativ isolierendes Setting stehen. Damit stellt sich die Frage, ob einige Ergebnisse auch auf andere Übergangs- oder Care Leaver-Problematiken in anderen Maßnahmeformen außerhalb der Jugendhilfe, wie etwa der Jugendpsychiatrie bzw. des Jugendstrafvollzuges übertragbar sein können.

Bild zum Angebot der Inobhutnhme Schwerte in der Jugendhilfe