Vision

Getragen von humanistischen Grundwerten wollen wir zu einer Gesellschaft beitragen, in der ein möglichst hohes Maß an sozialer Gerechtigkeit und Chancengleichheit herrscht. Unsere Vision ist eine demokratische und pluralistische Gesellschaft, in der alle Menschen in ihrer Individualität und Unterschiedlichkeit das Recht und die Möglichkeit zur konstruktiven Teilhabe in allen Lebensbereichen haben – unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion und Herkunft. Niemand darf wegen einer Behinderung benachteiligt werden. Unsere Arbeit soll dazu beitragen, gleiche Voraussetzungen zur freien Entfaltung einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit für die von uns begleiteten Menschen zu schaffen. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Unsere Haltung und unser Handeln werden bestimmt durch die Werte Solidarität, Freiheit, Gleichheit, Toleranz und Gerechtigkeit.

Jeder Mensch hat ein Recht auf die individuelle Gestaltung des eigenen Lebensweges und die Umsetzung eigener Entwicklungsmöglichkeiten. Unser Ziel ist es, dabei zu helfen, Ressourcen und Perspektiven aufzudecken und zu fördern. Gelingt es den Einzelnen, sich ihrer Energien und Fähigkeiten bewusst zu werden und diese konstruktiv in die Gesellschaft einzubringen, so ist das ein Beitrag zum allgemeinen Gelingen unseres Miteinanders. Emotionale Bindungen und Beziehungen bilden dabei für uns das Fundament, eine stabile Basis, die benötigt wird, um Vertrauen zu ermöglichen – ein Vertrauen, das auch schwierigste Prozesse trägt. Eine Gesellschaft, deren Mitglieder über die Fähigkeit der Empathie und des Mitgefühls verfügen, ist eine Gesellschaft, die respektvoll mit sich und der Welt umgeht. Selbstbewusste und selbstwirksame Persönlichkeiten mit sozialer Kompetenz sind Grundvoraussetzungen für eine demokratische, partizipative Gesellschaft.

Hilfe zur Selbsthilfe und Partizipation

Ob es sich um Menschen mit oder Menschen ohne Behinderung handelt: Wir möchten Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien so begleiten, dass sie in die Lage versetzt werden, sich selbst zu helfen und damit ihr Leben möglichst selbständig und eigenverantwortlich zu gestalten. Dabei folgen wir dem Grundsatz der Partizipation unserer Klient*innen an der Gestaltung des Hilfeprozesses. Ideen, Anregungen und Kritik werden als Chance zur Weiterentwicklung einer fachlich qualifizierten Arbeit verstanden.

Auftrag

Der gemeinnützige Verein Wellenbrecher e.V. als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere Menschen in schwierigen Lebenslagen beratend, unterstützend und helfend zur Seite zu stehen. Wellenbrecher versteht sich als Dienstleister für die öffentlichen Träger sowie für die Adressat*innen erzieherischer oder sozialer Hilfen. Neben dem eigentlichen Betreuungsprozess beziehen sich die Leistungen von Wellenbrecher insbesondere auf
  • die Entwicklung und Fortschreibung qualitativ hochwertiger Konzepte,
  • die Gewährleistung fachlich qualifizierter Arbeitsprozesse,
  • die Einhaltung der selbstauferlegten und geforderten Qualitätsstandards,
  • die Transparenz in der Arbeit,
  • die Akquise und Begleitung kreativer und motivierter (freier) Mitarbeiter*innen,
  • den verantwortungsvollen Umgang mit öffentlichen Finanzmitteln sowie
  • die Schaffung eines stabilen organisatorischen Rahmens für die Arbeit.

Kooperation

Zur Realisierung der in den Hilfeplänen vereinbarten Ziele ist die Zusammenarbeit mit allen relevanten Personen und Organisationen in den regionalen Versorgungsnetzen sowie im sozialen Umfeld erforderlich. Aufgrund unserer langjährigen Tätigkeit in den Bereichen der Jugend- und Eingliederungshilfe besteht eine engmaschige Vernetzung und Zusammenarbeit mit allen an den verschiedenen Hilfeprozessen Beteiligten sowie den relevanten sozialräumlichen, medizinischen und behördlichen Institutionen.

Zusammenarbeit mit Mitarbeiter*innen

Genauso, wie Wellenbrecher verantwortliches Handeln von seinen Mitarbeiter*innen erwartet, ermöglicht die Organisation als Arbeitgeber ihren Mitarbeiter*innen gute Arbeitsbedingungen und ein gutes kollegiales Miteinander. Die Erwartung an die Kreativität und Initiative der Mitarbeiter*innen geht einher mit einer fürsorglichen Grundhaltung der Leitung. Individuelle Lebenslagen und persönliche Stärken finden Berücksichtigung.

Zusammenarbeit mit Klient*innen und Auftraggeber*innen

Wir stehen als Leistungserbringer für eine offene, wertschätzende und transparente Kommunikation mit unseren Klient*innen und Auftraggeber*innen. Bei der Erbringung unserer Dienstleistungen verpflichten wir uns zu Verbindlichkeit in der Kooperation, zu Verlässlichkeit und Erreichbarkeit.
Es ist unser Anspruch, Konzepte, Sichtweisen und Prozesse stetig zu hinterfragen, neue Erkenntnisse aus der Forschung zu integrieren, unsere Effektivität zu evaluieren und bei Bedarf auch, die Perspektive zu wechseln, sich zu erneuern. Wir verstehen das Miteinander sowie die Pädagogik als lebendigen Prozess, der sich in kontinuierlicher Entwicklung befindet.

Gesellschaftlicher Nutzen

Verunsicherung, mangelndes Selbstbewusstsein, Ängste und Sorgen wirken destabilisierend für den Einzelnen und somit die Gesellschaft insgesamt. Erfolgreich verlaufende Hilfen tragen dagegen zu einer größeren Unabhängigkeit von sozialen Leistungssystemen bei und sind somit auch aus wirtschaftlicher Sicht ein Nutzen für die Gesellschaft
Wellenbrecher e.V. verfolgt mit der Umsetzung des gesetzlich definierten Auftrages erzieherischer und sozialer Hilfen das Ziel, den Adressat*innen der Hilfen ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen und die Entwicklung einer stabilen demokratischen, sozialen und freiheitlichen gesellschaftlichen Basis zu fördern.

Weitere Informationen