Grafity2
WBLogoAktWeiss

"Letzte Chance Ausland" Film zur Praxis von Auslandsmassnahmen

Das Europäische Forum für Soziale Bildung (EFFSE) legt mit der Filmproduktion "Letzte Chance Ausland" ein Medium vor, in dem exemplarisch drei Lebensschicksale von Jugendlichen in unterschiedlichen Auslandsmaßnahmen geschildert werden. Der Film beschreibt anschaulich den Verlauf mehrerer Projektstellen. Die polnische Projektstelle wird von Wellenbrecher e.V. koordiniert. mehr...

Weihnachtsausgabe der "Nah dran" ist erschienen

Kurz vor Weihnachten veröffentlicht Wellenbrecher e.V. das vierte und als Sonderausgabe im Umfang leicht reduzierte Wellenbrecher Magazin "Nah dran". Gleichzeitig verbinden wir damit die besten Wünsche für die bevorstehenden Festtage, bedanken uns bei allen, die uns im laufenden Jahr ihr Vertrauen entgegengebracht haben, und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im nächsten Jahr. mehr...

Spendenaufruf für Wellenbrecher- NOTSCHLAFSTELLE "DIE KOJE"

Manche Mädchen und Jungen belastet ihre Wohnsituation so sehr, dass sie keine andere Möglichkeit mehr sehen, als das Elternhaus, die Wohngruppe oder das Heim zu verlassen.

Der Alltag, dem die Jugendlichen zu entfliehen versuchen, ist häufig geprägt von Gewalt, Missbrauch und ständigen Auseinandersetzungen. Das Leben auf der Straße erscheint zunächst oft als rettende Alternative.

Um den Jugendlichen effektiv helfen zu können, brauchen wir dringend finanzielle Unterstützung. Regelmäßig fallen Kosten für Ausweispapiere, Passfotos und Fahrkarten an, Rezept- und Praxisgebühren sowie Medikamente müssen finanziert werden, ebenso wie Lebensmittel und Hygieneartikel. mehr...

WELLENBRECHER ERÖFFNET NOTSCHLAFSTELLE "DIE KOJE"

Pro Jahr leben in Deutschland zwischen 1.500 und 2.500 Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren zumindest zeitweise auf der Straße. Etwa 300 davon werden nach Einschätzung offizieller Behörden zu Straßenkindern, die längerfristig ohne festes Dach über dem Kopf klarkommen müssen. In den vergangenen Jahren ist der Anteil der jüngeren Obdachlosen, die Hilfeeinrichtungen aufsuchen, ständig gestiegen. In Kooperation mit dem mobilen Streetworkteam Lünen eröffnete Wellenbrecher e.V. am 7. Dezember 2011 eine Notschlafstelle für Mädchen und Jungen, die es Zuhause oder in ihrer Einrichtung nicht mehr aushalten. mehr...

UNSER NEUES GESICHT

Herzlich willkommen auf der neu gestalteten Website von Wellenbrecher e.V. Wer stehen bleibt, gerät leicht in Rückstand. Wir halten Transparenz für einen wesentlichen Bestandteil unserer Arbeit und haben immer viel dafür getan, das Geschehen in und um Wellenbrecher und um die Jugendhilfe allgemein nach außen zu tragen. In diesem Sinne renovieren wir unser Erscheinungsbild und hoffen, Sie damit zu motivieren, noch mehr Informationen über unsere Arbeitsschwerpunkte aufzunehmen. mehr...

WELLENBRECHER BEIM MUNDARTFESTIVAL

Eine Premiere der besonderen Art erwartete die Besucher des Mundartfestivals am Sonntag (dem Familientag). Als Überraschungsgäste der Band "määt nix" empfing Frontmann Joachim Jörger die "Wellenbrecher" zum gemeinsamen Auftritt auf der Bühne. Die 7-köpfige Truppe (zwischen 13 und 22 Jahren) singt gemeinsam in einer Freizeit-Singgruppe von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. mehr...

VOLNOLOM FEIERT 10-JÄHRIGES

Am 4.6.2011 feierte Volnolom, die russische Repräsentanz von Wellenbrecher, sein Jubiläum - 10 Jahre gemeinsame, erfolgreiche Arbeit in Russland. Der Geschäftsführer, Herr Glörfeld (Wellenbrecher e.V.), Kooperationspartner aus der Sonneck-Schule (Neukirchener Erziehungsverein) und die Koordinatoren von Wellenbrecher kamen nach St. Petersburg, um zusammen mit den russischen Betreuern am Campus der Herzen-Universität das Jubiläum zu feiern und die exzellente Zusammenarbeit zu würdigen. mehr...

NACHRUF: ERDEM ZYDENOV

Am 10. April 2011 ist unser Kollege und Freund Erdem Zydenov tragisch verunglückt. Am 5. April 2011 wurde er 45 Jahre.

Erdem arbeitete für Wellenbrecher (Volnolom) seit Juni 2008. Wir kennen Erdem als einen verantwortungsbewussten und zuverlässigen Betreuer. Er übernahm nach kurzer Zeit nacheinander erfolgreich die Betreuung von drei stark auffälligen Jugendlichen aus Deutschland. Jugendliche, für die es nicht immer einfach war einen geeigneten Betreuer zu finden. mehr...

GEWALTPRÄVENTION: DOKUMENTATION ZUM FACHTAG "MOBBING AN SCHULEN" JETZT VERFÜGBAR

Die Veranstaltung richtete sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen, MitarbeiterInnen im offenen Ganztag, SchulsozialarbeiterInnen und SchulseelsorgerInnen, Institutionen, Vereine und Verbände, die mit dem Thema Mobbing an Schulen zu tun haben. Die TeilnehmerInnen wurden eingeladen, sich in sechs thematisch unterschiedlichen Workshops mit dem Thema „Mobbing an Schulen“ auf verschiedenen Ebenen auseinanderzusetzen. Im Rahmen der Fachtagung wurden Konzepte und Möglichkeiten der Prävention und der Intervention vorgestellt, die sowohl Eltern als auch SchülerInnen, LehrerInnen und pädagogische MitarbeiterInnen im Blick haben.

Organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung vom Lenkungskreis „Cool im Konflikt“ in Kooperation mit dem schulpsychologischen Dienst im Kreis Düren und dem Verein Wellenbrecher e.V. „Cool im Konflikt“ ist ein 2004 gegründetes Netzwerk aus Schulen, Jugendämtern, Schulamt und der Kreispolizei in Stadt und Kreis Düren. mehr...

NAH DRAN – 1. AUSGABE DES NEUEN WELLENBRECHER-MAGAZINS ERSCHIENEN

Wir werden es hoffentlich immer sein: Nah dran am Thema. Nah dran an unseren Aufgaben. Nah dran an den von uns betreuten Kindern, Jugendlichen und deren Familien.

Wir möchten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Wellenbrecher, den Angestellten, den freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch den Jugendlichen und den Familiensystemen einen Einblick in die tägliche Arbeit eines Jugendhilfeträgers geben.

Das neue Wellenbrecher-Magazin „Nah dran” richtet sich selbstverständlich auch an unsere Partnerinnen und Partner in den Jugendämtern. Sie mögen selbst bewerten, wie die unterschiedlichen Abteilungen sich präsentieren und ihre pädagogischen Aufgaben darstellen. mehr...

ARCHIV
item2
WBLogoAktWeiss