Schweden
ReiseprojekteHeadline
WBLogoAngWeiss
Diashow2
Diashow2 item1c Diashow2
item1c item3 item1c
item1c
Diashow2
Index

ERLEBNISPÄDAGOGISCHE
REISEPROJEKTE

Ein Reiseprojekt ist eine spezielle Form der stationären Individualmaßnahme nach § 35 SGB VIII und wird in der Regel mit einer 1:1 Betreuung durch eine besonders qualifizierte pädagogische Fachkraft mit einem/einer Jugendlichen durchgeführt. Die Reise dauert ca. 8–12 Wochen und findet im In- oder Ausland statt.

Wellenbrecher e.V. bietet Reiseprojekte an als Klärungsprozess zur Ermittlung der aktuellen Situation von Jugendlichen und zur Planung und Optimierung weiterer Maßnahmen. Sie sind auch ein Mittel zur Krisenintervention, wenn sich die Lage der Jugendlichen im sozialen System zuspitzt.

Ein Reiseprojekt ist geeignet, um

Abstand zu gewinnen, z.B. von einer gefährdenden Szene oder einem negativ behafteten Lebensumfeld

• loszulassen und starre Prozesse in Bewegung zu bringen

• elementare Erfahrungen zu machen

• eigene Grenzen zu erleben und eigene Perspektiven zu entwickeln

• ganzheitlicht zu lernen

• in einer 1:1-Beziehung erste verlässliche Beziehungsstrukturen aufzubauen

• neue Kulturen kennenzulernen

• Verhaltensmuster zu erkennen und neue Kompetenzen zu erwerben

• in einem Miteinander herauszufinden, mit welcher „passgenauen“ Maßnahme es weitergehen könnte.

Die Leitgedanken des Reiseprojektes sind:

• Akzeptanz des Jugendlichen als selbstbetimmte Persönlichkeit, als Akteur in der Gestaltung seines Lebens

• Freiwilligkeit der Zusammenarbeit als Grundlage für ein gegenseitiges respektvolles Miteinander

• Orientierung an den Fähigkeiten/Ressourcen des Jugendlichen mit dem Fernziel, selbstverantwortlich und zufrieden zu leben.

Bei Interesse oder Rückfragen zu diesem Angebot wenden Sie sich bitte an die zuständige Kollegin unserer Auslandsabteilung:
Lessja Marchenko
Tel. (02305) 698623-0
Mobil: (0160) 8230142
marchenko@wellenbrecher.de

zurück

+ Reiseprojekte

+ Krisenintervention

+ Stationäre Kurzzeitbetreuung

+ Wohngruppen

+ Beschulung in Projekten

Fachbeitrag

item2
WBLogoAngWeiss item1c item1c item3 item1c item1c item1c