Grafity2

„Wir sind auf dem richtigen Weg“

Mitarbeiterinnen der Pflegekinderhilfe Die Option informieren über ihre Arbeit

Gruppe 

HausDie geladenen Gäste, die sich zur offiziellen Büroeröffnung des neuen Büros am 19. Mai 2017 in der Schäferstraße 83 in Herne eingefunden hatten, konnten sich persönlich einen Eindruck über die Arbeit der Pflegekinderhilfe Die Option verschaffen. Begleitet von kleinen Leckereien und Getränken hatte man Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre von unseren Mitarbeiterinnen vor Ort über Konzeptionelles und Zukünftiges informieren zu lassen. Ein Höhepunkt war sicher der interessante Vortrag von Anke Kuhls, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Stiftung Universität Hildesheim.

In ihrem Beitrag ging sie darauf ein, dass die Zahl der Pflegekinder in den letzten Jahren enorm zugenommen hat und zu erwarten ist, dass dieser Trend auch weiter anhalten wird. Die Wissenschaftlerin hob hervor, dass es deshalb um so bedeutender sei, geeignete Lösungen anbieten zu können. Sie berichtete, dass in der pädagogischen Fachwelt aktuell eine breit angelegte Diskussion über Pflegekinder-Konzepte im Gange sei.

ReferentinEin wichtiger Aspekt dabei sei die Beantwortung der Frage, inwieweit bei der Unterbringung der Pflegekinder immer auch eine mögliche Rückkehr in die Herkunftsfamilie in den Blick genommen werden sollte. Anke Kuhls wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass beispielsweise in den USA die Einbeziehung sowohl der Pflege- als auch der leiblichen Eltern in den pädagogischen Prozess ein wichtiges Thema sei. Insofern bescheinigte sie Wellenbrecher, dass die Pflegekinderhilfe Die Option auf einem guten Weg sei. Denn auch unsere Fachkolleginnen streben als ein wichtiges Ziel in ihrem Konzept – wann immer möglich – die Unterbringung auf Zeit und die enge Zusammenarbeit mit allen Beteiligten an. Dass dabei eine intensive fachliche Begleitung und Betreuung ebenso wichtig ist wie die sorgfältige Auswahl der Pflegeeltern und deren intensive Vorbereitung, ist selbstverständlich.

Die Tatsache, dass unserer Konzept von vielen Jugendämtern gut angenommen wird und die Anfragen entsprechend häufig sind, bestätigt unsere fachlich fundierte Ausrichtung. Wer sich weiter informieren will, sollte diesem Link folgen.

Das Team der Wellenbrecher-Pflegekinderhilfe Die Option zusammen mit Anke Kuhl von der Stiftung Universität Hildesheim: Laura Tempel, Regina Konietzko, Anke Kuhls, Lana Garriock, Julia Schröer und Karin Antonia Kisro (v.li.n.re).