Grafity2

Gelungener Auftritt beim diesjährigen DJHT

Wellenbrecher-Messestand war attraktiver Treffpunkt für viele Besucher

TitelAm 28. März 2017 war es endlich soweit: Wellenbrecher eröffnete seinen neu gestalteten Messestand auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in der Messe Düsseldorf.

Ein Hingucker war sicher die von unseren Haustechnikern selbst gefertigte orangefarbene Säule mit den passenden Sitzmöglichkeiten. Ohne Zweifel lud sie mit ihrem integrierten Rundum-Board und der dezenten Beleuchtung zum Verweilen ein. Die ersten Besucher waren schon vor dem offiziellen Startschuss erschienen, um sich über unser reichhaltiges Angebot zu informieren.

Wie auch schon bei anderen Gelegenheiten, lief der Pantomime Pomorin wieder zur Hochform auf. In seiner bekannt charmanten und schweigsamen Art motivierte er die vorbeigehenden Besucher, doch mal bei uns vorbeizuschauen und sich zu informieren.

a

Wie erwartet, kam der größere Ansturm am Folgetag. Unsere MitarbeiterInnen waren bestens vorbereitet, die Gäste fundiert zu informieren; sie konnten viele auch davon „überzeugen“, einmal von den kleinen Leckereien zu probieren, die Graziano Canu, unser Koch aus dem Wohnprojekt „mittendrin“ in Schwerte, mit viel Liebe vorbereitete und anbot. Passend dazu hatten wir - neben den zahlreichen Flyern und Broschüren - auch sogenannte „Rezeptröllchen“ zum Mitnehmen an verschiedenen Stellen platziert. Sie enthielten insgesamt 10 Rezepte aus unterschiedlichen Ländern. Zum Teil wurden sie von den von uns betreuten unbegleiteten item1minderjährigen Flüchtlingen zusammengetragen bzw. vorgeschlagen. Sie waren so begehrt, dass wir schon am ersten Tag viele Rezepte „nachdrucken“ lassen mussten – bei den zahlreichen intensiven Informations- und Fachgesprächen sicherlich eine willkommene Begleiterscheinung.

Wir können sehr zufrieden sein mit dem aktuellen Auftritt beim diesjährigen DJHT, der am 30.3.2017 um 14:00 Uhr seine Pforten schloss. Kommt doch noch hinzu, dass Wellenbrecher gleichzeitig auf dem gemeinsam organisierten Stand des Europäischen Forums für soziale Bildung vertreten war und auch dort zahlreiche Gelegenheiten hatte, Besucherinnen und Besucher auf unser umfangreiches individualpädagogische Angebot hinzuweisen.