Grafity2

Neue Herausforderungen lassen sich nur mit guten Teams meistern

Wellenbrecher legt großen Wert auf die Qualifikation seiner MitarbeiterInnen

Jobs1 

Die Aufgaben, mit denen wir jeden Tag befasst sind, erfordern von unseren MitarbeiterInnen nicht nur Flexibilität und Engagement, sondern setzen auch spezielle fachliche Kenntnisse voraus. Viele unserer KollegInnen besitzen über die geforderte pädagogische Ausbildung hinaus noch weitere Zusatzqualifikationen, die sie besonders dazu befähigen, auf die sehr individuellen Problemlagen der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen gezielt einzugehen.

In unseren pädagogischen Teams arbeiten ausschließlich Fachkräfte mit einem abgeschlossenen Studium oder einer entsprechenden Fachausbildung. Die „Gestandenen“ von ihnen verfügen zudem über einen reichhaltigen beruflichen Erfahrungsschatz. Daneben gibt es aber auch die „jungen Wilden“, die etwas unbekümmerter und voller Ideen frischen Wind in den Wellenbrecher-Alltag bringen. Auch sie haben ein Studium oder eine vergleichbare Fachausbildung erfolgreich absolviert und zum Teil auch schon erste berufliche Erfahrungen in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern sammeln können. Wellenbrecher möchte sie schon frühzeitig an sich binden und so auch sicherstellen, dass unsere Philosophie und Wertorientierung in die Alltagsarbeit hineingetragen wird. Sie sind die Zukunft, sie sollen mithelfen und mitgestalten, wenn es um innovative Weiterentwicklungen unserer Angebote geht. Am besten gelingt das in unseren unterschiedlichen Teams, in der sich die „Jungen“ mit den „Alten“ regelmäßig reiben und austauschen können. Dadurch kommt „Leben in die Bude“, und wir können sicher sein, dass wir auch zukünftig ein verlässlicher Partner der Jugendämter sind.

Gerade jetzt, wo wir beobachten können, dass sich in unserem Land und in ganz Europa durch die aktuelle Entwicklung in den Krisenherden dieser Welt eine Menge verändert, sind wir als Jugendhilfeträger besonders gefordert. Viele Kinder und Jugendliche, die aus Kriegsgebieten zu uns kommen und ohne Angehörige sind, stellen uns vor zusätzliche Aufgaben. Da sind wir auf die Hilfe junger engagierter Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter mehr denn je angewiesen. Für unsere neuen Projekte suchen wir immer wieder qualifiziertes Personal, das gute Ideen in die Alltagsarbeit einbringt, kreativ und entscheidungsfreudig ist. Ob festangestellt oder freiberuflich tätig – jede(r) ist bei uns willkommen, die/der Spaß an der Arbeit hat und bereit ist, eine gesellschaftlich wichtige Aufgabe mit zu übernehmen.

SiegelJobsfarbe

„Ein lecker Tässchen Kaffee“ darf man sich auch mal gönnen, wenn qualifizierte Lösungen zur Bewältigung der vielen Herausforderungen gesucht werden. (Foto: Rawpixel.com/shuttertock.com)